Marerialien

Verwendete Materialien

PE und HDPE (Polyethylen)
Polyethylen wurde im Jahre 1898 vom Chemiker Hans von Pechmann entdeckt und am 27. März 1933 erstmals durch Reginald Gibson und Eric Fawcett in den ICI-Laboratorien in England industriell unter einem Druck von ca. 1400 bar und einer Temperatur von 170 °C hergestellt.
Je nach durch die Herstellung bewirkte Verkettung der Molekülketten ergeben sich verschiedene PE Arten mit unterschiedlichen Eigenschaften. Man unterscheidet PE-HD (HDPE), PE-LD (LDPE), PE-LLD (LLDPE), PE-HMW, PE-UHMW.
PE beständig gegen fast alle polaren Lösungsmittel (T < 60 °C), Säuren, Laugen, Wasser, Alkohole, Öl, HDPE auch gegen Benzin
PE läßt sich rückstandsfrei und ungiftig verbrennen.
Mehr dazu bei Wikipedia

PP (Polypropylen)
Polypropylen wurde vermutlich 1951 zum ersten Mal von John Paul Hogan und Robert Banks synthetisiert. Die großtechnische Synthese begann 1957 durch die Arbeit von Giulio Natta.
PP ist beständig gegenüber fast allen organischen Lösungsmitteln und Fetten sowie den meisten Säuren und Laugen. Aufgrund seiner geringen Oberflächenenergie läßt es sich sehr schlecht verkleben und bedrucken.
PP ist geruchslos und hautverträglich. Für Anwendungen im Lebensmittelbereich und der Pharmazie ist es sehr gut geeignet, es ist physiologisch unbedenklich.
Mehr dazu bei Wikipedia 

SAN - Luran®
luran-san-kunststoff SAN (Styrol-Acrylnitril) ist ein transparenter und steifer Kunststoff, der in verschiedenen Rezepturen mit entsprechend unterschiedlichen Eigenschaften produziert wird. Das Unternehmen BASF stellt diesen Kunststoff unter dem Markennamen Luran® her.
Die für Anwendungen im Lebensmittelbereich und der Pharmazie verwandten SAN Arten sind physiologisch unbedenklich. Die bei Verschlüssen zum Einsatz kommenden Rezepturen sind für diese Verwendung zugelassen.
Mehr dazu bei Wikipedia

Sauger aus Natur-Kautschuk
Die bei uns angebotenen Glaspipetten besitzen (sofern nicht anders gekennzeichnet) Gummisauger aus Natur-Kautschuk. Dieses Material wird aus Kostengründen oft nicht mehr angeboten, zeichnet sich jedoch durch eine lange Gebrauchsfähigkeit aus. Natur-Kautschuk wird nicht so schnell brüchig wie andere Materialien.
 
Wichtiger Hinweis zu Natur-Kautschuk:
Durch Lichteinwirkung und durch Temperaturschwankungen kann sich Natur-Kautschuk hell verfärben. Es besitzt keine chemischen Stabilatoren, die dies verhindern würden. Diese Verfärbung des Natur-Kautschuks beeinträchtigt die Funktion in keiner Weise.